Donnerstag, 25. Juli 2013

Unterwegs ...

... am Geiseltalsee.

Vor ein paar Wochen verschlug es uns mal wieder an den Geiseltalsee. 
Vor sieben Jahren waren wir zuletzt dort, und es hat sich seitdem viel getan. 
Ich erinnere mich noch gut, wie ich damals mit Kleinstkind im Tragesitz im holprigen Omnibus bemüht war, dem Zwerg kein Schleudertrauma zu verpassen. 
Heute ist die Fahrt mit dem Geiseltalsee-Express rund um den Tagebaurestsee bei Mücheln sicherlich wesentlich bequemer. 
Leider kamen wir zu spät am Treffpunkt am Besucherzentrum Braunsbedra an. 
Zum einen ist dieses extrem schlecht ausgeschildert, und außerdem wurden wir von der Tankstellenmitarbeiterin, die wir für ortskundig hielten, fehlgeleitet, da diese steif und fest behauptete, in Braunsbedra gebe es (noch) gar kein Besucherzentrum. Gibt es doch. Ein kleines, aber feines Infozentrum mit Mini-Imbiß am Seeufer, wo auch die niedliche kleine blau-gelbe Eisenbahn auf Rädern abdampft, um die Besucher von einer Station zur nächsten zu bringen. Sehr schade! So kann man sich auch die Besucher vergraulen.
Tja, so verpassten wir die Abfahrt der kleinen Bimmelbahn, setzten uns wieder ins Auto und fuhren zu einem spazierfreundlichen Haltepunkt am Weinberg. 
Später gelang es uns doch noch, mit dem Imkertrupp, der unser Ausflugsanlass gewesen war, aufzuschließen. Da mir da aber nicht mehr nach Bienenlehrstunde zumute war, ließ ich den Imker unter seinesgleichen, seilte mich ab und hielt nach der kleinen Natur Ausschau. 
Ausklingen ließen wir den Tag im beinahe maritimen Ambiente der Marina Mücheln, wovon ich aber leider keine brauchbaren Bilder mitgebracht habe, weil der Akku den Geist aufgegeben hat. 
Na dann, bis zum nächsten Mal. 
Weinberg am Geiseltalsee
Besuchertoiletten ;-)
Ein Blick hinab
Man kann das gute Tröpfchen auch probieren (nur war mir vormittags um 11 nich danach :))
Aussicht
Gebänderter Pinselkäfer (auf dem Weinberg war es dann doch etwas windig für ordentliche Makros)
Veränderliches Rotwidderchen
Wie heißt denn dieses Kerlchen?
Trockenstillleben
Becher-Azurjungfer
Kennt Ihr das? Da sucht man stundenlang in den Bestimmungsbüchern und ist sich sicher, die Pflanze darin schon mal gesehen zu haben, aber nix da, man findet sie nicht wieder ...
Siehe oben ... *grummel*
Also bei dem Kerlchen gebe ich nun wirklich auf.
Trockenstillleben Nr. 2
Kartäusernelke
Ausdauernder Lein - noch nie zuvor an anderer Stelle gesehen
Wie zu erkennen ist, hat es mir das zarte Pflänzchen sehr angetan, und ich habe entsetzlich unter dem Wind gelitten :)
Nachtkerze
Der leicht trübe Eindruck trügt leider nicht. Auch wenn es recht warm war, braute sich doch nach und nach etwas zusammen, und ich glaube, wir sind dem Gewitter noch rechtzeitig davongefahren.
Ein letzter Ausblick

1 Kommentar:

Claudia und Joachim (Groschi) hat gesagt…

"Eingeborene" wissen oft weniger als jene, die als Besucher kommen^^.
schade umd en verpassten Bimmelbahnausflug, denn soetwas macht wirklich Feude!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...