Mittwoch, 1. August 2012

Juli, August ... Sommer?

Der Juli ist vorbei, der August gestartet. 
Da möchte man meinen, es sei Zeit für ein Monatsfazit. 
Aber wisst Ihr was? 
Ich habe gar keine richtige Lust.
Denn es gibt nichts Wesentliches zu erzählen, bzw. die Gedanken, die mich seit ein paar Wochen beschäftigen, sind noch unausgegoren. Wenn die Brühe fertig ist, werde ich sie ohnehin hier präsentieren. 
Unsere Lovelybooks-Leserunde zu "Mittendrin: Der Laubkönig" erzählt, ist noch nicht beendet, weshalb ich mit meinem Fazit noch warten möchte, bis auch die letzte Teilnehmerin ihr Feedback abgegeben hat. 
Meine schlaue Lesestatistik, die ich seit Anfang des Jahres führe, sieht für meine Verhältnisse ganz exzellent aus, auch wenn ich im Juli nur 670 Papierseiten gelesen und unterhaltsame siebzehneinhalb Hörstunden verbracht habe. Im allgemeinen Bloggerwettrennen werde ich am Jahresende wahrscheinlich unappetitlich hechelnd auf dem Zahnfleisch ins Leseziel kriechen. Hach, was bin ich froh, dass ich gar kein Ziel habe ... und wen interessieren schon meine Statistiken?

Viel lieber begrüße ich recht herzlich all meine neuen Leser (a very special welcome to my dear friend Kelly, I promise I'll try to find some entertainment for you too ;-)). 
Ich freue mich sehr, dass Ihr den Weg zu mir gefunden habt, auch wenn ich momentan hauptsächlich Visuelles zu bieten habe. Für den Rest des Jahres habe ich aber noch genügend Lesestoff liegen. Aus der Schreibstube wird es wohl, so fürchte ich, nicht viel zu berichten geben. Welche Hemmschuhe mir da an den Füßen kleben, erzähle ich sicherlich demnächst. Damit es hier trotzdem nicht zu langweilig wird, werde ich meinen Online-Speicher weiter strapazieren und meine Themenbildwochen fortsetzen (in der Hoffnung, dass ich bis Jahresende durchhalte). 

Inzwischen befinden uns mitten in Ferienwoche 2 in Sachsen-Anhalt, und meine Ferienplanung ist schon wieder durcheinander geraten. (Selbständig = selbst und ständig - blablabla). Nur gut, dass ich hier keine Ankündigungen herausposaunt habe. Ich werde mich trotzdem bestmöglich bemühen, mit etwas Regionalem aufzuwarten, sobald ich nicht mehr in Arbeit ersticke und mich endlich mit meinem Sohn auf Entdeckungstour begeben kann. Erste - kleine - Schritte haben wir bereits unternommen. 

Ich wünsche Euch einen schönen Sommermonat August und eine angenehme (Rest)Ferien-/Urlaubszeit. 
Talsperre Iberg, Nähe Stempeda.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...