Montag, 23. Juli 2012

Geflügelter Wochenstart



Auf der Suche nach einer weiteren Themenwoche habe ich beschlossen, eine Übungswoche in Angriff zu nehmen. 
Ich bin ein glühender Verfechter des Stativs und inzwischen so an das Fotografieren mit festem Standbein gewöhnt, dass ich ohne zittere wie ein Lämmerschwanz :-)
Seit ich neuerdings aber abends mit dem Fahrrad losschleiche und alle fünf Meter anhalte, um ein Foto zu schießen, erweist sich unser großes Stativ als nerviger Ballast - zumal ich fahrradtechnisch aus der Übung bin und ohnehin schon aufpassen muss, dass ich mich nicht überwürfele. 
Natürlich brauche ich nicht für jedes Foto ein Stativ, insbesondere das Weitwinkelobjektiv kann ich prima ohne Hilfsmittel bedienen und trotzdem scharfe Fotos machen. 
Probleme machen aber die Makroobjektive, und gerade Makroaufnahmen haben es mir angetan. Es ist einfach zu spannend, die Welt im Kleinen zu beobachten und im Bild festzuhalten.
Deshalb starte ich eine Übungswoche und fokussiere mir manuell einen Wolf mit dem Makroobjektiv. 
Und damit die Herausforderung auch richtig hart wird, schließe ich an meine Woche mit Festbrennweite 50 mm eine Woche mit unserem Sigma 105mm 1:2,8 EX DG Macro (mit dem schon viele hier gezeigte Fotos entstanden) an. 

Also, schön tief durchatmen und Ruhe in die Hand legen ...


Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...