Donnerstag, 29. Dezember 2011

Jahresgedanken-ABC Teil 12 - W

Wandern
Ich wandere nicht, aber ich spaziere und unternehme Wochenendausflüge. 
Daher hoffe ich sehr, dass es nächstes Jahr wieder Regionales zu berichten geben wird und ich auch wieder ein paar Fotos zeigen kann.

Wann
... hörste endlich mit dem ABC-Quatsch auf? 
Bald geschafft. Bald geschafft! 
... kommt denn nun "Mittendrin: Der Laubkönig erzählt"?
Die Anthologie ist überall im Onlinehandel und beim Verlag vorbestellbar. 
Da sie aber natürlich nicht das einzige Buch ist, das bei Papierfresserchens korrigiert und gesetzt werden muss, dauert alles seine Zeit, und den Verlagsmitarbeitern sei die Weihnachtspause von Herzen gegönnt. 
... kommt denn nun die Fortsetzung von Annes Reise? 
Ich möchte mich nicht auf einen Zeitpunkt festlegen, denn 2011 haben mich private Veränderungen, meine holprige Arbeitslage und noch so einige Ausreden in der Arbeit am Buch gebremst. Auch hat für mich der Laubkönig erst einmal Vorrang, denn ich möchte, dass die Autoren bald ihr Buch in den Händen halten können. 
... machst du ein E-Book? 
Keine Ahnung.

Wecker
Der natürliche Feind der Schulbusmutter. 
Gähn ...

Weihnachtsanthologien
Ja, ich weiß, ich wollte Weihnachten hier aussparen, aber ich bin mit Weihnachtsanthologien auf den Geschmack gekommen und werde mir auch nächstes Jahr wenigstens eine besorgen. 

Weltenbummler
... wäre ich manchmal gerne.

Weinen
... darf man.
 
Werte
Gibt's so etwas noch?

Wetter
... können wir nicht ändern, versauen es uns aber selber.

Wichtig
... ist nur, dass man gesund ist.  
Klischee? 
Nein.

Wills, David
Vielen Dank für den meiner Meinung nach bislang schönsten Bildband über Marilyn Monroe.

Winter
... war schon Anfang 2011, aber noch sind nicht alle Messen gesungen.  

Wood, Maryrose
... hat meines Erachtens mit "Poison Diaries" ein wunderbar poetisches Buch geschaffen. 

Wünsche
(weil ich unter V die Vorsätze vergessen habe) 
... habe nur den einen: mehr Kraft, um mich wieder besser zu organisieren und nicht dauernd unter die Tretmühle zu geraten.

Wunder
Was?

Wurst
Thüringer, was sonst?
__________________________________________________________

X
Äh, das wird nix, denn musikalisch untalentiert, wie ich bin, kann ich auch 2011 kein Xylophon spielen :-)
__________________________________________________________

Yakari
Un grand merci à Job et Derib pour avoir créé l'Amérindien préféré de mon fils :-)

Kommentare:

Norma hat gesagt…

Respekt, Respekt, liebe Sinje! Also ich habe ja kurz versucht, es Dir mit dem Jahresgedanken-ABC nachzumachen, habe mich dann aber seitwärts zu meinem Literaturblog verdrückt und räume den gerade auf, da ich nächstes Jahr wieder mehr Liebesromane lesen möchte und hoffentlich dann dem armen, vernachlässigten Blog neues Leben einhauchen kann (der hat jetzt übrigens einen neuen Namen).

Liebe Grüße
Norma

Sinje hat gesagt…

Huhu!
Ich zermartere mir gerade das Hirn am Z, dann bin ich fertsch, uff :-)
Es ist schlimm, wenn man ein Schulkind hat, das ständig Anlautwörter finden muss. Das färbt gewaltig ab.
Gut, dass du das mit dem neuen Namen sagst. Der Hintergrund ist ja herzig. Ich nehm dich gleich mal neu in die Liste.
Liebe Grüße
Sinje

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...