Montag, 28. März 2011

Die Post war da ...

... ich aber nicht :-) 

Deshalb erreichten die Sendungen mich erst jetzt. 

Zuerst bekam ich endlich die Sendung von Vorablesen mit Astrid Rupperts Wenn nicht jetzt, wann dann?. Langsam hatte ich schon Angst gehabt, die Post hätte das Buch verschlampt. weil ich schon vor zwei Wochen die Information bekommen hatte, dass ich diesen Roman lesen dürfte. Deshalb bin ich auch froh, dass es keinen Termin gibt, zu dem das Buch gelesen sein muss. Wie immer werde ich mir aber Mühe geben, die Lektüre zeitnah zu absolvieren.

Das zweite Päckchen war eine Überraschung. 
Die Bibliothèque des vampires, wo ich immer gerne nach Büchern stöbere und schon Einiges gefunden habe, was ich noch nicht kannte, hatte nämlich die Leser zur Abstimmung über die schönsten klassischen und modernen Vampirgeschichten aufgefordert, und da dachte ich mir, ich stimme auch mal ab. 
Siehe da, ich habe sogar etwas gewonnen, nämlich einen  signierten Kalender von Gerald Axelrod mit Fotografien aus Rumänien auf den Spuren von Dracula. 
Na ja, es ist zwar schon fast April, aber Kalender kann man ja nie genug haben, vor allem, wenn sie mit  so schönen atmosphärischen Fotografien aufwarten.  

Zu guter Letzt schließlich kamen dann auch noch die LeseBlüten Lyrik 2011 vom Piepmatz-Verlag
Überpünktlich als Ostergeschenk für meine Lyrikfreundin. 
Sehr schön. 

Übrigens feiert der Piepmatz-Verlag Geburtstag und veranstaltet ein Gewinnspiel, bei dem es die LeseBlüten Prosa 2010, die LeseBlüten Lyrik 2011 und die LeseBlüten Fantasy 2011 zu gewinnen gibt. Dafür muss bis 4.4.2011, 9:00 Uhr, lediglich eine klitzekleine Frage per Mail beantwortet werden. Mehr Informationen gibt's auf der Homepage des Verlages. [Klick]
Ich drücke die Daumen!

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...