Samstag, 12. Februar 2011

Hach ...

... was anderes fällt mir nicht ein. 

Zufälle gibt es:
Erst gestern habe ich noch mit meinem Online-Cineasten über französische Filme gesprochen, und ich erzählte, dass "Les choses de la vie" (Die Dinge des Lebens, nach der Romanvorlage von Paul Guimard) mit Romy Schneider einer meiner Lieblingsfilme ist. 
Eine Vorstellung erspare ich mir an dieser Stelle ausnahmsweise. 
Wie es der Zufall so wollte, postete heute auf Facebook jemand einen Link zum dazugehörigen Chanson, mit dem ich mich nun in den Abend hineinschwelge ...

Und hier ist es, das Lied der Hélène, interpretiert von Romy Schneider und Michel Piccoli:  

Und hier noch die deutsche Version: 

Kommentare:

Cassy.K hat gesagt…

Hey!
*O* Oh man ich finde dein Blog richtig gut ;)

Ich würde dich gerne ein mein Blog einladen.
Hautsächlich geht es um mein Eigenes Buch „Swan“, dass ich Online veröffentliche, aber du findest bei mir auch Bücherrezensionen, videos usw.
Ich würde mich freuen, wenn du mal vorbeischauen könntest und vielleivht auch mal in mein Buch reinlesen würdest ;)
http://casandrakrammer.blogspot.com/
Ich bin noch eine blutige Anfängerin, aber ich hoffe, dir gefällt es trozdem.
lg
Cassy

sayuri's exile hat gesagt…

Und schon wieder eine Gemeinsamkeit ;) - Romy!
Die Filme mit ihr liebe ich sehr, und ein geheimer Wunsch ist, irgendwann einmal alle zu "besitzen" - da ich so wenig fernsehe, verpasse ich nämlich leider alle Ausstrahlungen der alten Sachen.
Ach wie schön, Dein Post bringt mich dazu, später zu Hause mal wieder einen Romy-Film herauszukramen :D
Lg von Sayuri

Sinje hat gesagt…

@Cassy:
Ich schaue gerne mal vorbei, wenn ich Zeit habe.

@Sayuri:
Ich muss leider sagen, dass ich überhaupt keinen ihrer Filme auf DVD besitze, was ich sehr bedauere.
Vermutlich werde ich mir mal eine frz. Sammelbox kaufen. "Die Dinge des Lebens" gibt es momentan, wie es aussieht, gar nicht. Von Ausstrahlungen alter Sachen kann meiner Meinung nach gar keine Rede sein. Wenn man keinen Nostalgie-Kanal oder so einen blöden Tagesrhythmus hat, der einem erlaubt, tief in der Nacht fernzusehen, hat man doch heutzutage überhaupt keine Chance auf alte Filme.
Letztens gab es auf den Dritten ja mal eine Riesenausnahme, da liefen "Immer Ärger mit Harry", "Citizen Kane", "Im Zeichen des Bösen" und noch irgendeiner parallel. Aber eben auch nach 22 Uhr.

Ich wünsch Euch noch einen schönen Sonntag.
LG
S.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...