Montag, 28. Februar 2011

Februar

Mein Februar sieht lese- und schreibtechnisch ziemlich mau aus. 
Entschuldigung Nr. 1 heißt Sehnenscheidenentzündung, Entschuldigung Nr. 2 ist meine Anthologie, für die jede Menge Beiträge zu lesen waren. 

Gelesen habe ich deshalb nur zwei Bücher, jeweils Vorableseexemplare, die ausnahmsweise einmal nicht aus den Bereichen Fantasy und Paranormal stammen und ganz unterschiedliche Eindrücke bei mir hinterlassen haben: 

Das ist zugleich auch mein Top-Buch des Monats Februar 2011. Zur Rezi führt ein Klick.


Dieser Gesellschaftsroman konnte mich leider nicht überzeugen, aber ich habe ohnehin den Eindruck, dass ich in diesem Monat höchst kritisch war. Zur Rezi führt ein Klick.

Auf den Ohren hatte ich: 
Tír na nÓg von Sean O'Connell, einen ganz wunderbares Abenteuer, das einen bunten Genremix bietet. Ich hoffe, dass ich bald wieder besser schreiben und die ausführliche Rezi nachholen kann. 

Visuell erlegen bin ich einem Stapel DVDs: 
Dem aktuellen Sonderangebot konnte ich nicht widerstehen. 
Supernatural kommt im deutschen Free-TV einfach zu schlecht weg, sodass ich schon immer die DVD-Boxen haben wollte. 
Komplett geschaut habe ich also Staffel Nr. 1

Gestartet habe ich auch schon Staffel 2:


Nun bin ich aber sozusagen übernatürlich überdosiert und mache eine kleine Pause von Dean und Sam. 


Mittendrin stecke ich: 
immer noch in:

Ich gestehe, dieses Buch verlangt mir sowohl Konzentration als auch Geduld ab. Ich will es aber nicht abbrechen, deshalb geht es etwas langsamer voran. 

Ansonsten habe ich mir Buchkaufverbot erteilt, denn neu auf meinem SuB liegen: 
Dragon Kiss: Roman von G. A. Aiken
Dragon Dream: Roman von G. A. Aiken 
Darkyn 3: Dunkle Erinnerung von Lynn Viehl (der dritte Band nach Versuchung des Zwielichts und Im Bann der Träume, und ich habe so ein leises Gefühl, dass ich dafür Jackie Kesslers Sukkubus liegen lassen werde)
Succubus Blues 01: Komm ihr nicht zu nah von Richelle Mead (das Buch habe ich auf Englisch schon mal angefangen, habe dann aber beschlossen, dass ich es doch gerne auch auf Deutsch hätte)
Gefährlicher Fremder von Lisa Marie Rice (okay, ich gebe zu, das war eher ein Cover-Kauf) 
Vertraute Gefahr von Michelle Raven
Blood Lily Chronicles 01: Erwachen von Julie Kenner (ja, ja, Lyx war einfach zu verführerisch, und ich glaube, damit bin ich bis Mai ausgelastet)

Kommentare:

Charlousie hat gesagt…

Huhu! "Succubus 01 - Komm ihr nicht zu nahe" habe ich mir am Samstag auc gegönnt! :)
Liebe Grüße!

Sinje hat gesagt…

Ich muss ja sagen, dass mir die Ubooks-Ausgaben besser gefallen, aber die waren mir bisher einen Ticken zu teuer.
Mal schauen, wann ich zum Lesen komme :-)

Sandra hat gesagt…

Machst du auch mit beim Bücherfasten?

Ich habe das Buch von Jackie Kessler in einer Nacht verschlungen, ist immer interessant, wie verschieden die Geschmäcker sind...

Sinje hat gesagt…

Hallo Sandra,
nö, ich faste nur inoffiziell auf eigenen Befehl :-)
Bücher sind ja nicht nur drei Wochen erhältlich und ich muss nun wirklich nicht immer alles gleich lesen.
jetzt hab ich mir einfach selbst einen Riegel vorgeschoben und beschlossen, erst einmal das Regal leerzulesen, bevor ich es weiter fülle.
Ich finde es ja gut, dass jeder einen anderen Geschmack hat, sonst würden ja alle nur ein Buch lesen :-) Vielleicht bin ich auch nicht in der richtigen Stimmung für das Buch - keine Ahnung. Kann sein, dass es mich noch an den Haken kriegt. Ich möchte mal nichts ausschließen.

LG
Sinje

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...