Montag, 3. Januar 2011

Rauschunterdrückung

... oder:  

Hätt ich einfach nicht gefragt!

Sie: 
Schraubt am Stativ, montiert die Kamera, betrachtet versonnen die unter schwiegermütterlicher Akribie gedeihenden Orchideen.
Zweifel kommen auf. 
Wie stelle ich das Ding doch gleich richtig ein?
ISO auf Auto?
Ach, wird schon gehen. 
Verschlusszeit 2 Sekunden?
Nö. 
Drinnen und Stativ. 
Besser 12 Sekunden. 
Huch, was ist denn das?
Noch nie gesehen.
Rauschunter. 
Komische Abkürzung. 
Schnell mal ihn fragen. 

Sie: 
"Duuuuu ... was bedeutet denn Rauschunter.?"

Er: 
Sieht hoch. 
An ihr vorbei. 
Schweigt. 
Auf seiner Stirn steht:  
"Tja, Weib, hättest du mal die vielen Fachbücher über digitale Fotografie gelesen, die ich dir besorgt habe. Die Bedienungsanleitung hätte es aber auch getan."

Sie: 
Zieht die Braue hoch und dreht sich um. 
Stellt Rauschunter. auf "Stark".
Rauschen kann ja nie gut sein.
Sie lunzt durch den Sucher und fokussiert das Innenleben einer weiß-rosa Schönheit. 
Konzentrierte Stille. 

Plötzlich fällt ihm ein: 
"Rauschunterdrückung. Schalt die mal aus."
Sie:
Gehorcht. 
Er wird's schon wissen. 
Er hat die Bücher ja alle gelesen. 

Drei Tage später ... 

Sie: 
Lädt die Fotografien von der Kamera auf den Rechner. 
Erstarrt. 
Bildrauschen erster Sahne. 
Not!
Google wird befragt. 
Das www empfiehlt, die Rauschunterdrückung bei dieser Kamera nie abzuschalten. 
Die integrierte Rauschunter. leiste mehr, als mit Nachbearbeitung möglich sei. 
Rechter Mausklick. 
Datei löschen. 

Er: 
"Uuund? Wie sind die Bilder geworden?"

Sie: 
Schweigt mit blassen Lippen. 
Und sucht nach der Dampfunterdrückung.

Kommentare:

Tanja hat gesagt…

Was machst du mit mir Sinje? Ich lieg auf dem Boden mein Bauch schmerzt und ich kann nicht mehr. Die Tränen kullern und Olli denkt ich hab nicht mehr alle Tassen im Schrank.

Rauschunter *sehr gut*

Nun gut...
hier ein bisschen Werbung in eigener Sache!

Ich möchte dich auf eine Lese-Leuchtturm Premiere aufmerksam machen:
Vielleicht wäre *gesammelte Schätze* auch was für dich. Eine Challenge die nicht in Arbeit ausartet und bei der man evt. auch ein paar nette Schätze gewinnen kann. Ich würde mich freuen! glg, Tanja

Sinje hat gesagt…

Verzeihung!
Geht's denn wieder besser?
*gg*

Deine Schätzesammlung ist ganz verführerisch, allerdings muss ich nach aktuellem Stand sagen, dass ich es wohl nicht schaffen werde, mitzumachen.

Gute Besserung!
LG
S.

Natira hat gesagt…

*kichert*


Ich hoffe, SIE hat Gelegenheit, die weiß-rosa Schönheit noch einmal zu fotografieren...

Lg Natira

Tanja hat gesagt…

Danke dir für die Besserungswünsche. Mir geht es wieder besser nachdem ich beim Arzt war und Antibiotika verschrieben bekam. Nicht schlucken zu können, ist schlimmer als Kopfschmerzen. Langsam klingt es ab. Und ich kann wieder leichte Kost zu mir nehmen. Schade, dass du nicht mitmachen kannst. Aber es soll ja auch nicht in Stress ausarten. glg, Tanja

Sinje hat gesagt…

@Natira:
Ja, SIE hofft auch eine neue Gelegenheit.

@Tanja:
Angina?
Ich hoffe, die Antibiotika wirken und du kommst bald wieder auf die Beine.

Schönen Sonntag
Sinje

Tanja hat gesagt…

Hallo Sinje!
..mir geht es wieder gut =)
Immerhin so gut, dass Olli und ich ein tolles Wochenende verbracht hatten. Am Samstag waren wir im Zeise Kino und schauten uns "Das Labyrinth der Wörter" an. *schön, gefühlvoll, traurig u. lustig*
Gestern dann, waren wir am Krupunder See, denn ich musste mir noch ein Motiv für zwölf2010 ausgucken.
Wir stiefelten durch den Matsch und hatten uns an den vielen vereisten Stellen, so manches Mal fast auf die Nase gelegt. Meine Hose und meine Stiefel waren total eingesaut. Du hättest dabei sein müssen. Hach was war das schön! Ich hoffe du hattest auch ein schönes Wochenende. glg, Tanja

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...