Montag, 29. November 2010

[Weihnachtsmusik] "A Candlelight Christmas" von Joe Bongiorno

Ich verkomme noch zum Werbeblog, aber mit diesem Post möchte ich wirklich ausdrücklich Werbung betreiben, denn ich finde, dass unabhängige Künstler gar nicht genug davon bekommen können, wenn sie so toll sind wie Joe Bongiorno. 

Vor langer Zeit habe ich schon einmal seine Alben vorgestellt, als ich davon erzählt habe, dass ich beim Schreiben eigentlich keine Musik gebrauchen, mit Klaviermusik aber leben kann, sofern sie nicht aus der besonders "schweren", dramatischen Ecke kommt. 
Wenn man von meiner talentierten Freundin Kelly einmal absieht, zählt unter den New-Age-Pianisten und -Komponisten der US-Amerikaner Joe Bongiorno inzwischen zu meinen absoluten Favoriten, weil seine Musik nicht den deutlichen Wiederholungscharakter hat, der New-Age-Stücken oft anhaftet. 
Nachdem ich erst vor kurzem ein etwas kürzeres Stück bei ihm lizenziert habe, um meinen Buchtrailer neu zu machen (was noch eine Weile dauern wird), schneite mir Anfang der Woche die News ins Haus, dass er nun auch ein Weihnachtsalbum aufgenommen hat. 

"A Candlelight Christmas" heißt dieses saisonale Werk, das 12 Titel bietet, die allesamt bekannt sein dürften. In Joe Bongiornos Interpretation klingen sie aber neu und, bis auf die unumstößlichen Klassiker ("O Tannenbaum" ist auch dabei), gar nicht so nach Weihnachten, dafür aber romantisch und nach viel Kerzenschein. 
Dieses Album ist allerdings nur über seine Webseite erhältlich, auf Wunsch als CD oder im Download.
Dafür gibt es einen einfachen, nachvollziehbaren Grund: Die großen Vertriebskanäle möchten natürlich auch ein ordentliches Stück vom Kuchen abhaben, teilweise bis zu 50%, während der Künstler aber seine Arbeit auch zu einem bezahlbaren Preis an den Fan bringen möchte. (Das ist übrigens auch einer der Gründe, warum BoD-Bücher so teuer sind. Die Margen, die den Händlern eingeräumt werden müssen, müssen mit einkalkuliert werden. Jeder verdient sein großes Stück, der Künstler aber am wenigsten.)
So hat sich Joe Bongiorno entschlossen, die Unabhängigkeit seiner Musik zu bewahren und das Weihnachtsalbum vorerst selbst in die Hand zu nehmen.

Für 9,99 $ gibt es wunderschöne handgemachte Musik zum Träumen.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...