Sonntag, 20. Juni 2010

... worüber ich lese: "Wolf Shadow 01: Verlockende Gefahr" von Eileen Wilks

Broschiert: 432 Seiten
Verlag: Lyx (15. April 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3802582152
ISBN-13: 978-3802582158
Originaltitel: Tempting Danger
Größe und/oder Gewicht: 17,8 x 12,6 x 3,2 cm
Preis: 9,95 €

Kurzbeschreibung

Als Polizistin in San Diego ist Lily Yu mit der Aufklärung von Mordfällen beschäftigt. Dabei kommen ihr besonders ihre übersinnlichen Fähigkeiten zugute, mit deren Hilfe sie feststellen kann, ob bei einem Verbrechen Magie im Spiel war. Da ereignet sich ein ungewöhnlicher Mord einem Mann wird in der Nähe eines Nachtclubs, der als geheimer Treffpunkt für Werwölfe bekannt ist, die Kehle herausgerissen. Als Spezialistin für Übersinnliches wird Lili Yu mit dem Fall betraut. Doch der Hauptverdächtige ist ausgerechnet der Werwolf Rule Turner, der prominente Prinz des Nokolai-Klans. Und Lili muss feststellen, dass sie sich von seiner erotischen Ausstrahlung wie magisch angezogen fühlt ...

Erster Eindruck

Ja, ich bin ein wenig spät dran mit den Gestaltwandlern, ich weiß.
Ich muss aber sagen, dass mich Werwölfe und Wandler-Co. bislang nicht wirklich gereizt haben, da sie sich mir als bösartiges Accessoire in Vampirromanen präsentierten und mich deshalb nicht ansprachen.

Verlockt hat mich in diesem Falle im wahrsten Sinne des Wortes das Cover, und ich danke an dieser Stelle Egmont Lyx für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Der Roman geht schon einmal gut los: Es wurde ein Toter gefunden, und Detective Lily Yu, die über eine magische Begabung verfügt, begibt sich an den Fundort, um erste Eindrücke zu empfangen. Erster Befund: Der Mörder ist mit großer Wahrscheinlichkeit ein Werwolf. Werwölfe sind in dieser Welt nämlich legalisiert und registriert.  
Ihre weiteren Ermittlungen führen sie nun in ein Etablissement, in dem Werwölfe und andere magische Gestalten verkehren, wo sie der - nun - Witwe des Opfers und deren Gespielen Rule Turner, einem höchst attraktiven Werwolf, begegnet.

Bislang komme ich recht langsam voran, was aber eher daran liegt, dass ich keine Information versäumen möchte.
Die Autorin gibt sehr detaillierte Personenbeschreibungen und vermittelt bereits zu Beginn zahlreiche Informationen über ihre Welt, in der Menschen und Wesen, die eigentlich der Fantasiewelt angehören, nebeneinander leben, miteinander verkehren und gleichermaßen gesetzlich reglementiert sind.

Ich werde berichten, sobald ich fertig bin, was aber angesichts meiner derzeitigen Auslastung ein wenig dauern kann.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...