Freitag, 25. Juni 2010

[Musik] "Sur l'autre rive" Annie Blanchard

Nachdem ich eine Weile überlegt habe, wer denn meine "Französischen Freitage" eröffnen darf, fiel die Wahl auf Annie Blanchard und ihr Album: Sur l'autre rive.

Annie Blanchard, laut einer Internetquelle Jahrgang 1977, stammt aus der kanadischen Provinz New Brunswick und hatte schon immer den großen Traum, Musik zu machen.
So sang sie sich 2005 in die Star Académie, ihren bis dahin größten Wettbewerb, wo sie es zwar nicht ins Finale schaffte, aber trotzdem den Schlüssel ihres Friseursalons ans Brett hängte, um sich ganz der Musik zu widmen.
Sie hat durchgehalten und viel gearbeitet, bis 2007 mit "Sur l'autre rive" ihr Debüt erschien.

Annie Blanchards Musik ist handgemacht und von ausgewähltem Instrumenteneinsatz geprägt. Klavier- und Gitarrenklänge und Begleitung durch wenige Instrumente stehen im Vordergrund, auf anschwellendes Rauschen unzähliger Streicher wird verzichtet. Bislang scheint Annie Blanchard die Ballade zu bevorzugen, denn obwohl auf "Sur l'autre rive" vereinzelt Countrytöne anklingen, ist das Album sehr ruhig und textorientiert. Daneben glänzt die Sängerin nicht durch übertriebene Koloraturen, sondern zeichnet sich durch einen klaren Gesangsstil und eine angenehme, wenig akadisch oder quebecois geprägte Diktion aus, die den Text auch mit dem Französischen nicht ganz so vertrauten Ohren durchaus beim ersten Mal verständlich macht.
In 12 Titeln (1 Titel ist in 2 Versionen enthalten) singt Annie Blanchard in erster Linie über die Liebe, so auch über die Verbundenheit zu ihrer Heimat Akadien und über ihre Schwester, der ein eigenes Lied gewidmet ist. Nicht umsonst gilt Annie Blanchard als Botschafterin des jungen akadischen Folks.

La vérité ist der Einstieg in das Album, der zunächst leise Countrymusik erwarten lässt und von Veränderungen erzählt.

Mit Sur L'autre rive setzt Annie Blanchard den ersten Eindruck ungebrochen fort, während sie vom Abschied und dem Finden einer neuen Heimat in Akadien erzählt.

Der nächste Titel Évangéline (der sich in der Originalversion am Ende des Albums wiederfindet, Évangéline (Version originale)) dürfte Annie Blanchards Markenzeichen sein. Dieses Lied erzählt von der akadischen Deportation durch die Briten im Jahre 1755. Evangeline, die fiktive Heldin, die Jahre später als literarische Gestalt hervortrat (http://en.wikipedia.org/wiki/Evangeline), und Gabriel wurden getrennt, und die junge Frau soll viele Jahre nach ihm gesucht haben, während sie sich als Krankenschwester aufopfernd um alle jene kümmerte, denen es wirklich schlecht ging. So soll sie Gabriel wiedergefunden haben, der schließlich in ihren Armen starb.

Mit Aide-moi à passer la nuit werden wieder leise, aber vorsichtig erotisch angehauchte Töne angeschlagen. Es handelt sich um eine Coverversion der Countryballade "Help me make it through the night" von Kris Kristofferson aus dem Jahre 1970. Dem Anspruch der Vorlage scheint Annie Blanchard jedoch nicht nicht gewachsen, und ihre Interpretation lässt noch einige Facetten vermissen.

Der Folgetitel Si je m'égare ist mit einem verliebten Lächeln auf den Lippen gesungen und im Vergleich zum Albumeinstieg etwas flotter.

Den Fuß zucken lässt auch J'étais

Soeur ist der persönlichste Titel von Annie Blanchards Debütalbum. Er ist ihrer Schwester gewidmet, die verheiratet ist und ein Kind hat. Annie Blanchard singt von ihrer "Freundin des Herzens" und ihrer Zuneigung. Eine wunderbare Liebeserklärung.

Le plus beau secret ist als Folgetitel gut gewählt und reißt einen wieder aus der Melancholie.

Le temps se perd, La veuve, Ton prénom und Je te laisse runden den ruhigen, balladenlastigen Eindruck des Albums ab.

In diesem Jahr erscheint nach einer langen Akustiktournee und zahlreichen Benefiz-Auftritten Annie Blanchards zweites Album.

Wer französische Texte und ruhige Musik mag, sollte ruhig mal einen Blick nach Kanada werfen und sich einen eigenen Höreindruck verschaffen.

http://www.annieblanchard.com/

Kommentare:

Soleil hat gesagt…

Das klingt, als wäre das was für mich. Danke für den Tip, ich werde mal schaun ob ich Hörproben bekomme.

Sinje Blumenstein hat gesagt…

Hörproben gibt es bei amazon und bei iTunes.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...