Montag, 17. Mai 2010

... Tag 8 – Ein Buch, das dich an einen Ort erinnert

Das ist klar: Mein eigenes, weil ich es unter anderem geschrieben habe, um mich an Orte zu erinnern.

Nein, Scherz beiseite ...

Folgendes Buch erinnert mich an einen Ort bzw. viele Orte:

Le Carré, John: Das Rußland-Haus.

Taschenbuch: 471 Seiten
Verlag: Heyne (März 1991)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453048520
ISBN-13: 978-3453048522
Größe und/oder Gewicht: 18,1 x 11,6 x 3,7 cm

Kurzbeschreibung:

Scott Blair, englischer Verleger und Liebhaber russischer Literatur, wird wider Willen zum Agenten Ihrer Majestät.
(Die Beschreibung ist ziemlich kurz, aber ich denke, dass dieses Buch bzw. der Film noch bekannt sein dürfte.)

Warum?

Nur wenige Bücher erinnern mich an Orte, weil ich eigentlich querbeet lese und nicht auf bestimmte Locations festgelegt bin und natürlich noch nicht überall gewesen sein kann.
Sowohl Buch als auch Film habe ich erst kennengelernt, nachdem ich selbst in Russland war. 1995 habe ich mehrere Wochen in Sankt-Petersburg verbracht und 1997 zwei Monate in Moskau studiert. Ich erinnere mich sehr gern an diese Zeit und verbinde damit unvergessliche kulturelle Erlebnisse.
Der Roman führt mich dorthin zurück und lässt mich sein eigentliches Thema verdrängen. Es ist sogar der einzige Roman von John le Carré, den ich je gelesen habe. 
Wann immer das Wort "Peredelkino" fällt, sehe ich mich in einem Zug sitzen, der uns eben dorthin brachte, und dann breit grinsend im dicken Mantel im tiefen Schnee stehen, umgeben von alten Mauern und Freunden. 
Der Film Das Russland-Haus mit Sean Connery und Michelle Pfeiffer in den Hauptrollen unterstreicht dieses Gefühl der Rückkehr mit seinen Originalschauplätzen noch stärker, und ich nerve alle, die mitschauen, mit Aussagen, wie: "Guck, da war ich auch schon. Wenn man dort nach rechts geht, kommt man auf einen kleinen Weg, über den man direkt in das Birkenwäldchen gelangt. Ganz oben auf dem Hügel steht ein kleiner Pavillon, ganz versteckt und total romantisch. Den hätten wir nie gefunden, wenn wir nicht einfach mal vom Weg abgekommen wären. Hach, war das schön ..." oder "Und das ist das Hotel, in dem wir Toilettenpapier mitgehen lassen haben, weil es nirgends welches gab ..."

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...